Biographie

Kalender
Aufnahmen
Kontakt
FRITZ SIEBERT CEMBALIST

 

Cover_Demo-CD

Im Oktober 2015 erschien beim Label Cybele eine SACD mit Cembalowerken von Johann Sebastian Bach.
Ermöglicht wurde diese Produktion durch ein Crowdfunding-Projekt bei Startnext und sie wird sowohl im Handel erhältlich sein als auch als HD-Download zur Verfügung gestellt werden. Das Cembalo für diese Aufnahme hat der Kölner Cembalobauer Burkhard Zander gebaut.
http://www.cybele.de/johann-sebastian-bach-werke-fuer-cembalo

Toccata in D-Dur BWV 912
Suite in e-Moll 'aufs Lautenwerck' BWV 996
Präludium und Fuge in a-Moll BWV 894
Partita in D-Dur BWV 828

Nominiert für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik und auf der Longlist 1.2016

Rezension auf MusicWeb International

Cover_Demo-CD

In Zusammenarbeit mit Frank Weber, der für alle technischen Aspekte von der Aufnahme bis zum Mastering zuständig war, entstand im Sommer 2011 eine CD mit Werken für Cembalo solo.

J. S. Bach: Praeludium und Fuga F-Dur, BWV 880; Contrapunctus 4 (Kunst der Fuge)
J.-Ph. Rameau: Prelude (1706); Gavotte et six Doubles (1729)
J. J. Froberger: Tombeau de Monsieur De Blancheroche
C.-B. Balbastre: La d'Hericourt (1759)
C. Ph. E. Bach: Allegro assai aus der Sonate a-Moll, WQ 49/1

Cover_Demo-CD

Im November 2015 erschien die CD Musica Artificiosa des Ensembles NeoBarock mit virtuoser Violinkammermusik des 17. Jahrhunderts beim Hamburger Label ambitus. Detaillierte Informationen, Rezensionen und die Möglichkeit zur Bestellung finden Sie hier.

Cover_Stoelzel

Im Sommer 2011 erschien beim Hamburger Label ambitus als jüngste CD des Ensembles NeoBarock eine Aufnahme mit Kammermusik von Gottfried Heinrich Stölzel.
Informationen zu dieser Aufnahme, ein Klangbeispiel sowie die Möglichkeit zur Bestellung finden Sie hier.




Cover_Kirnberger

Diese Aufnahme des Ensembles NeoBarock (erschienen im Frühjahr 2009 beim Label ambitus und erstmals mit Fritz Siebert am Cembalo) ist eine Ersteinspielung der sechs handschriftlich überlieferten Triosonaten des in erster Linie als Musiktheoretiker der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts bekannten Johann Philipp Kirnberger.
Informationen zu dieser Aufnahme, ein Klangbeispiel sowie die Möglichkeit zur Bestellung finden Sie hier.